Ratgeber Gesundheit: Was sind Kohlenhydrate

Die meiste Energie wird für die Atmung, den Stoffwechsel und eine konstante Körpertemperatur benötigt. Darüber hinaus benötigt unser Köper Energie für die körperliche Aktivität.

Energiequelle Kohlenhydrate

Kohlenhydrate bestehen aus Zuckermolekülen. Das bedeutet aber nicht, dass alle kohlenhydratreichen Lebensmittel auch süß schmecken. In Brot, Kartoffeln oder Nudeln beispielsweise sind sehr viele Kohlenhydrate enthalten. Wer gänzlich auf Kohlenhydrate verzichten möchte, sollte auch Obst meiden, da Obst ordentlich Zucker enthält. Grundsätzlich lassen sich Kohlenhydrate wie folgt unterscheiden.

Einfachzucker (Monosaccharide)
Die wichtigsten Vertreter sind Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker (Fructose).

Zweifachzucker (Disaccharide)
Zu dieser Gruppe gehören insbesondere Haushaltszucker, Malz- und Milchzucker. Einfach- und Zweifachzucker kommen vor allem in Süßigkeiten und Schokolade vor.

Mehrfachzucker (Polysaccharide):
Das wichtigste Polysaccharid ist Stärke. Die Mehrfachzucker sind vor allem in Getreide, Vollkornprodukten, Kartoffeln und Hülsenfrüchten enthalten. Mehrfachzucker lassen den Blutzuckerspiegel nach dem Essen langsamer ansteigen.

Wirkung Kohlenhydrate

Das körpereigene Hormon Insulin transportiert die Glukose vom Blut in direkt in die Körperzellen. Ist ein bestimmter Grenzwert unterschritten, steuert die Leber den Abbau, indem Glykogen in den Blutzuckerspiegel gelangt. Sollten wir einmal für einen längeren Zeitraum nichts essen und ein Hungergefühl erzeugen, produziert die Leber Glukose über den Abbau von Körpereiweiß. Mit diesem Schritt wird ein minimaler Blutzuckerspiegel zur Versorgung des Gehirns erreicht.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>